Pfarrer verabschiedet


Pfarrer Albert Ott wurde mit einem Bild von der Pfarrkirche St. Martin verabschiedet

NEUMARKT. Der aus gesundheitlichen Gründen in den Ruhestand wechselnde Pfarrer Albert Ott wurde in der Pöllinger Pfarrgemeinde St. Martin verabschiedet.

In seiner Predigt bedankte sich der Seelsorger bei allen, die in dieser Zeit im aktiven Pfarrleben mitgewirkt haben. Aus diesen Erfahrungen heraus werde er sich immer gerne an diese 19 Jahre in Pölling, Holzheim und Rittershof zurückerinnern.

Pfarrgemeinderatsvorsitzender Johann Mederer dankte für die gute Zusammenarbeit mit den Ministranten, den aktiven Gruppen in der Pfarrei, dem Pfarrgemeinderat und den Kirchenverwaltungen Pölling und Holzheim. Auch die evangelische Pfarrerin Grete Schittenhelm betonte die gute Zusammenarbeit.


Kirchenpfleger Georg Stepper zeigte bei seinem Dank die zahlreichen Baumaßnahmen auf, die die Kirchenverwaltung zusammen mit Pfarrer Albert Ott gut abschließen konnte. Lisa Scherer und Anna Katharina Graf überreichten ihm ein Fotobuch zur Erinnerung für ihre gemeinsamen Aktionen und Fahrten mit den Ministranten.

Die Kinder des Kindergartens bedankten sich mit einem kleinen Lied. Anschließend waren alle zu einem Sektempfang ins Pfarrheim Charité eingeladen, bei dem sich der Männergesangsverein und die Jungendblaskapelle musikalisch von Pfarrer Albert Ott verabschieden konnten.
26.11.19
Neumarkt: Pfarrer verabschiedet
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren