Öffentliches Bücherregal


Am Unteren Tor kann man sich kostenlos Bücher ausleihen
Foto: Dr. Franz Janka
NEUMARKT. Das erste dauerhafte „öffentliche Bücherregal“ steht in Neumarkt am Unteren Tor auf Höhe des „Eine Welt Ladens“.

Dort kann man sich Bücher nehmen und lesen, aber man kann auch eigene Bücher für Andere zum Lesen einzustellen.

Bereits seit 2016 gibt es in Neumarkt die von der Stadtbibliothek initiierte Aktion „Freiluftlesen“, bei der im Stadtpark Hängematten von etwa Juli bis Mitte September an Bäumen angebracht sind und ein Koffer voller Bücher auf Nutzer wartet. Auch im Freibad gibt es seit kurzem einen Bücherschrank.


Alle diese Leseaktionen sind allerdings immer zeitlich begrenzt, wie Oberbürgermeister Thomas Thumann sagte. Das neue öffentliche Bücherregal dagegen soll 365 Tage zum Lesen einladen. Etwa 200 Bücher passen in das von zwei Seiten zu öffnende Regal, das auch mit einer Sitzgelegenheit versehen ist.

Rund 7500 Euro hat das gesamte Ensemble gekostet. Die Bürgerstiftung föderte das Regal mit 2000 Euro. Um die Abwicklung und die Aufstellung kümmerte sich das Hochbauamt der Stadt und der Bauhof sorgte für den sicheren Stand.
23.09.19
Neumarkt: Öffentliches Bücherregal
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren