Neumarkt ist „Hauptstadt“


In Köln feierten die Neumarkter die hohe Auszeichnung
Foto: Ralf Mützel
NEUMARKT. Die Stadt Neumarkt ist „Hauptstadt des Fairen Handels 2019“. Dies wurde am Mittwochabend bei der Preisverleihung in Köln bekanntgegeben.

Städte wie Leipzig, Hamburg oder auch Nürnberg - auf dem 3. Platz - wurden dabei von Neumarkt aus dem Rennen geworfen.

Oberbürgermeister Thomas Thumann war mit einer kleinen Delegation nach Köln zur Preisverleihung gefahren. Mit vor Ort waren neben der Stadträtin und Referentin für Nachhaltigkeitsförderung Ruth Dorner auch der Amtsleiter für Nachhaltigkeitsförderung Ralf Mützel sowie Vertreter des Eine-Welt-Ladens und weitere Förderer des Fairtrade-Gedankens.


Neumarkt ist übrigens die erste Stadt in Bayern und gleichzeitig die bisher kleinste Stadt, die diesen Titel bekommen hat. Mit einem Preisgeld von 70.000 Euro ist es der höchstdotierte Preis, den die Stadt je kassiert hat, sagte Thumann.

In zwei Jahren wird Neumarkt zudem Gastgeber für die nächste Preisverleihung bei diesem Wettbewerb sein.

Rund 100 Kommunen aus ganz Deutschland hatten sich diesmal um diese Auszeichnung beworben. Zwei prall gefüllte Ordner umfaßte die Bewerbung der Stadt Neumarkt, in denen insgesamt 57 Projektbeschreibungen vom Amt für Nachhaltigkeitsförderung zusammengestellt wurden. Neumarkt hat damit nach 2011 (4. Platz), 2013 (2. Platz), 2015 (3. Platz) und 2017 (2. Platz) nun den obersten Platz auf dem Siegertreppchen eingenommen.
18.09.19
Neumarkt: <font color="#FF0000">Neumarkt ist „Hauptstadt“</font>
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang