Gleich zwei Radarfallen

NEUMARKT. Die Polizei baute am Montag bei Deining-Bahnhof gleich zwei Mal eine Radarfalle auf - und jeweils gab es ein Fahrverbot.

Möglicherweise hatte es sich unter Autofahrern herumgesprochen, daß zwischen 9 und 13 Uhr an der Staatsstraße 2220 im Bereich Bahnhof Deining von der Polizei die Geschwindigkeit gemessen wurde - und man am Nachmittag und Abend deshalb ungefährdet Gas geben könnte.

Doch dieser Irrtum wurde für manchen Raser teuer. Zwei Autofahrer müssen sogar mit Fahrverboten rechnen.


Am Vormittag wurde in der 70er Zone die Geschwindigkeit von 221 Fahrzeugen gemessen. 36 Fahrer waren zu schnell unterwegs. Der Spitzenreiter wurde mit Tempo 112 geblitzt und muß sich auf mindestens 160 Euro Bußgeld, zwei Punkte und ein Monat Fahrverbot einstellen.

Offenbar unerwartet für viele Autofahrer baute die Polizei die Radarfalle am gleichen Ort und gleichen Tag zwischen 17 und 20.30 Uhr noch einmal auf. Am Abend wurden 232 Fahrzeuge gemessen, von denen 28 zu schnell fuhren.

Der Tagesschnellste brachte es dabei auf 115 Stundenkilometer. Auch auf ihn warten mindestens 160 Euro Bußgeld, zwei Punkte und ein Monat Fahrverbot.
20.08.19
Neumarkt: Gleich zwei Radarfallen
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang