Auf Gleisen gewandert

NEUMARKT. Ein in Hohenfels stationierter Soldat sorgte für erhebliche Verzögerungen im Bahnverkehr: er war betrunken und barfuß auf den Gleisen unterwegs.

Der Mann war am Samstag nach offensichtlich erheblichem Alkoholgenuß aus Richtung Etterzhausen kommend auf den Gleisen in Richtung seines Stationierungsortes im Landkreis Neumarkt unterwegs. Bei drei Zügen kam es dadurch zu Verspätungen von rund 30 Minuten.


Eine 35jährige Frau hatte den betrunkenen amerikanischen Soldaten auf den Schienen wandernd entdeckt und die Polizei verständigt. Während sich Streifen der Nittendorfer Polizei, der Bundespolizei und später auch der Hohenfelser Militärpolizei auf den Weg machten, konnten glücklicherweise noch zwei Zugführer informiert werden, die sich mit einem ICE und einem Güterzug aus beiden Richtungen dem einsamen Wanderer fahrplanmäßig näherten.

Der 20jährige Amerikaner verließ erst die Gleise, als er den in Kriechgeschwindigkeit hinter ihm her fahrenden ICE bemerkte. Kurze Zeit später traf dann auch die Polizei ein.

Der Soldat wurde schließlich von der Militärpolizei nach Hohenfels gebracht. Auf ihn wartet eine Strafanzeige wegen eines „gefährlichen Eingriffs in den Eisenbahnverkehr“.
06.08.19
Neumarkt: Auf Gleisen gewandert
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang