S-Bahn endet in Feucht


Im August fährt die Neumarkter S-Bahn oft nur bis Feucht
Foto: Deutsche Bahn AG
NEUMARKT. Fast den ganzen August hindurch müssen Neumarkter Bahn-Pendler nach Nürnberg damit rechnen, in Feucht auf Busse oder andere Züge umzusteigen.

75 Prozent der S-Bahnen werden zwischen 2. und 27. August bei der Fahrt zwischen Neumarkt und Nürnberg in Feucht wenden, teilte die Bahn mit.

Das Unternehmen DB-Netz will in dieser Zeit in einem rund 1,2 Kilometer langen Gleisabschnitt im Nürnberger Hauptbahnhof 23 Weichen und 5500 Tonnen Schotter austauschen. In diese Maßnahmen investiert die Bahn über fünf Millionen Euro.

Die Arbeiten will die Bahn in den „pendlerarmen“ bayerischen Sommerferien durchführen.


Die S-Bahnen enden dabei auf vorgelagerten Bahnhöfen - die S3 zwischen Neumarkt und Nürnberg stoppt dabei in etwa 75 Prozent aller Fahrten in Feucht, hieß es. Dort wird ein Schienenersatzverkehr eingerichtet oder es besteht die Möglichkeit, sonstige im Regionalverkehr verkehrende Züge zu benutzen.

Um den Bahnverkehr möglichst wenig zu beeinträchtigen, werden die Bauarbeiten rund um die Uhr stattfinden, versicherte die Bahn. AAndererseits will man auch die Lärmbelästigung für die Anwohner so gering wie möglich halten; deshalb werden die Arbeiten täglich zwischen 22 Uhr und 6 Uhr auf ein Minimum beschränkt.
28.07.19
Neumarkt: S-Bahn endet in Feucht
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang