Berg ist „strom-autark“


In Berg wird mehr Strom erzeugt als verbraucht

NEUMARKT. Die Gemeinde Berg hat inzwischen ihre rechnerische Stromautarkie mit regenerativen Energiequellen erreicht.

Das teilte Bürgermeister Helmut Himmler mit.

Über das Jahr 2017 hinweg hatte die Gemeinde sogar eine Strom-Deckungsquote von 172,16 Prozent. In Berg wird also mehr Strom erzeugt als vor Ort verbraucht.


In der Nacht, wenn es keinen Solarstrom gibt, und an windstillen Tagen - mit stehenden Rotoren der Windkraftanlagen - reiche der lokal erzeugte Eigenstrom aber nicht zur Versorgung der Haushalte, Betriebe, Straßenbeleuchtung und Heizungen.

Über das Jahr hinweg hat die Gemeinde Berg eine Strom-Deckungsquote von 172,16 Prozent - auf das Jahr 2017 bezogen.
19.06.19
Neumarkt: Berg ist „strom-autark“
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang