„Faire“ Arbeitskleidung


Die Stadt stellte „faire Arbeitskleidung“ für den Bauhof vor
Foto: Dr. Franz Janka
NEUMARKT. Die Mitarbeiter im Neumarkter Bauhof tragen künftig Arbeitskleidung nach „öko-sozialen-Standards“, hieß es aus dem Rathaus.

Oberbürgermeister Thomas Thumann stellte die neue „faire Arbeitskleidung“ vor. Nachdem bereits in zahlreichen Bereichen der Stadtverwaltung die Maxime der fairen Beschaffung angewendet werde, wollte man dies nun auch für den Bauhof umsetzen. Nach einem langwierigem Auswahlprozess wurde eine Firma als Lieferant gewählt, die Mitglied in der „Fair Wear Foundation“ ist. Damit soll gewährleistet sein, dass die Kleidung sozialen und ökologischen Kriterien entspricht.



Mit diesem Schritt der „Fairen Arbeitskleidung“ leiste die Stadt Neumarkt „wieder einmal“ so etwas wie Pionierarbeit, hieß es. Daher habe man mit der Entwicklungsagentur Faire Metropolregion Nürnberg zusammengearbeitet, deren Mitarbeiterin Marina Malter in Neumarkt als Projektmanagerin angesiedelt ist.

Stadträtin und Nachhaltigkeitsreferentin Ruth Dorner sprach über ihre Hoffnung, dass dieses Projekt den Markt für Arbeitskleidung ankurbeln kann.

Reinhard Schön vom Magazin des Bauhofs präsentierte ein Modell der neuen Arbeitskleidung.
23.01.19
Neumarkt: „Faire“ Arbeitskleidung
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang