Mondfinsternis für Frühaufsteher


Ein Halbschattenmondfinsternis vom 25.4.2013, von Neumarkt aus fotografiert
Foto: Gerald Reiser
NEUMARKT. Die „Totale Mondfinsternis“ über Neumarkt ist am Montag wohl nur etwas für Nachtschwärmer oder Frühaufsteher: Höhepunkt ist um 6.12 Uhr.

Zum zweiten Mal innerhalb von nur sechs Monaten ist ein derartiges Himmelsschauspiel von Neumarkt aus zu sehen - wenn das Wetter mitspielt. Die Neumarkter Sternwarte hat jedenfalls schon ganz früh am Morgen geöffnet.

Der Vollmond taucht am frühen Montag-Morgen in den Schatten der Erde ein und verschwindet fast völlig vom Himmel. Der Erd-Trabant wird dann nur indirekt von einem letzten Rest Sonnenlicht beleuchtet, das die Erdatmosphäre auf ihn streut. Dadurch wird der Mond fahl, blass und später tiefrot am Himmel stehen.


Gerade wer im Juli 2018 keinen Blick auf den total verfinsterten Mond erhaschen konnte, sollte diesmal etwas früher aufstehen, „denn dies ist für mehr als zehn Jahre die letzte totale Mondfinsternis, deren totale Phase von Deutschland aus vollständig erlebbar ist“, hieß es von der Sternwarte. Erst am 20. und 21.Dezember 2029 wird man wieder ein ähnliches Himmelsschauspiel beobachten können.

Mit den Geräten der Sternwarte besteht bei entsprechenden Sichtverhältnissen die Möglichkeit, den Mond in allen sichtbaren Phasen detailliert zu beobachten und die Finsternis so zu erleben, „als wäre man ganz in der Nähe“, sagte zweiter Vorsitzender Benedikt Schnuchel. Nur das Wetter könne noch einen Strich durch die Beobachtung machen.

Der Verlauf der Finsternis am 21.Januar in Neumarkt:
17.01.19
Neumarkt: Mondfinsternis für Frühaufsteher
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang