Loch in der Milchstraße

NEUMARKT. Am Freitag wird Dr. Stefan Gillesen vom Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik um 20 Uhr in der Sternwarte auf dem Höhenberg über das schwarze Loch im Zentrum der Milchstraße referieren.

Astronomen sind sich sicher: Im Zentrum der Milchstraße gibt es ein Schwarzes Loch. Die Schwerkraft lasse Sterne und Gaswolken um das dunkle Monster tanzen, hieß es. Mit modernen Teleskopen lässt sich das Sternenballet im Detail beobachten – und so gibt das Schwarze Loch einige seiner Geheimnisse preis.


Im Vortrag wird zunächst erklärt, was Schwarze Löcher sind und wie man sie beobachten kann, auch wenn sie "schwarz" sind. Anschließend geht es auf eine Reise ins Zentrum der Galaxie, wo die atemberaubenden Beobachtungen der letzten Jahre vorgestellt werden. Insbesondere sind das seit neuestem auch interferometrische Daten, wofür man Teleskope zusammenschaltet, um Bilder zu erhalten, die viel schärfer sind als das, was ein Einzelteleskop leisten kann.
11.01.19
Neumarkt: Loch in der Milchstraße
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang