Wieder „Klimaschutzpreis“

NEUMARKT. Der "Neumarkter Klimaschutzpreis" wird zum dritten Mal ausgelobt: für klimabewußtes Verhalten gibt es 10.000 Euro Preisgeld.

Stadträtin und Nachhaltigkeitsreferentin Ruth Dorner kündigte gemeinsam mit den Sponsoren den dritten Durchgang an. Nach 2015 und 2017 wird der attraktive Preis heuer wieder in vier Kategorien vergeben.

Eine Kategorie richtet sich speziell an „junge Tüftler“, die sich mit ihren Projektideen zum Klimaschutz beteiligen können. Bei den anderen Kategorien sind Unternehmen, Bürger sowie Organisationen, Bildungseinrichtungen und Vereine angesprochen, die bereits Projekte umgesetzt haben.


Bei den Wettbewerbsbeiträgen werden nicht nur die „klassischen Handlungsfelder“ wie Energieeffizienz oder erneuerbare Energien sondern zum Beispiel auch Bildungsmaßnahmen, nachhaltige Mobilität, bewusstes Einkaufsverhalten, ökologische Ernährung oder naturnahe Gartengestaltung belohnt.

Die Idee zum Neumarkter Klimaschutzpreis wurde im Klimaforum der Stadt Neumarkt geboren. Er wird an Akteure vergeben, die sich mit einem konkreten Beitrag für den Klimaschutz in Neumarkt engagieren. Man will damit das Engagement würdigen und Nachahmer anregen. Die Verleihung findet im Rahmen einer festlichen Veranstaltung im Mai in den Festsälen der Residenz statt.
03.01.19
Neumarkt: Wieder „Klimaschutzpreis“
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang