"Eine besondere Beziehung"

NEUMARKT. Die Direktorin des Käthe-Kollwitz-Museums Berlin, Dr. Josephine Gabler, ist am Donnerstag um 19 Uhr zu Gast im Museum Lothar Fischer.

Anlässlich der Sonderausstellung "Käthe Kollwitz, Paare verbunden in Liebe und Schmerz" in Neumarkt will Gabler über die Beziehung von Mutter und Kind im Werk von Käthe Kollwitz sprechen.


Käthe Kollwitz wurde 1867 in Königsberg geboren und starb 1945, nur wenige Tage vor Kriegsende, in Moritzburg bei Dresden. Dazwischen lag ein bewegtes Leben, in dem es ihr schon früh gelang, Mutterschaft und Künstlertum, stark unterstützt durch ihren Mann, den Arzt Dr. Karl Kollwitz, miteinander zu verbinden.

Bei kaum einer anderen Künstlerpersönlichkeit wird die Biografie so eng mit dem Werkverlauf verknüpft wie bei Käthe Kollwitz. Dies betrifft vor allem ihre Mutter-Kind- Darstellungen, die sofort mit dem Schicksal ihres jüngeren Sohnes Peter, der im Ersten Weltkrieg gefallen ist, verbunden werden.

In dem Vortrag werden die verschiedenen Darstellungen der Künstlerin vorgestellt, die sich mit Frauen und Kindern beschäftigen.

Der Eintritt kostet 6 Euro; eine Anmeldung ist nicht erforderlich
19.11.18
Neumarkt: "Eine besondere Beziehung"
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang