Vorerst wieder frei befahrbar


Die Bahnunterführung bei Parsberg ist wieder frei befahrbar

NEUMARKT. Die seit September gesperrte Staatsstraße 2234 an der Baustelle der Bahnüberführung in Parsberg ist wieder frei - aber nur bis zum Jahresende.

Mit der Freigabe ist seit dem Wochenende der direkte Weg von Dietfurt über Parsberg zur Autobahn A 3 und nach Hohenfels wieder möglich. Die ausgeschilderten Umleitungen entfallen vorerst.


Die Vorarbeiten für die Anpassung der Kanäle zwischen den beiden Kreisverkehrsplätzen südlich und nördlich der Bahnlinie Nürnberg – Regensburg im Zuge der Erneuerung der Bahnüberführung konnten dank der günstigen Witterung früher abgeschlossen werden, als ursprünglich geplant. Auch im Bereich der viergleisigen Bahnstrecke hat die Bahn die Oberleitungsmasten im Bereich des künftigen Baufeldes bereits versetzt. Damit ist ein freies Baufeld für die nächste Bauphase geschaffen.

Denn zu Jahresbeginn 2019 starten dann die Hauptarbeiten für den Abriss des alten Überführungsbauwerkes sowie für den Einschub der beiden neuen Teilbauwerke. Dazu muss die Staatsstraße 2234 abermals gesperrt werden. Die bekannten Umleitungen treten dann wieder bis voraussichtlich bis Mitte 2020 in Kraft.

Auf der provisorisch wiederhergestellten Fahrbahn gilt derzeit Tempo 30.
18.11.18
Neumarkt: Vorerst wieder frei befahrbar
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang