Zug tötet Reh

NEUMARKT. Am späten Donnerstag-Abend ist die S-Bahn-Linie zwischen Neumarkt und Nürnberg wegen eines Polizeieinsatzes unterbrochen.

Die Strecke zwischen Neumarkt und Postbauer-Heng ist gesperrt, teilte die Bahn um 22.45 Uhr mit.


Die S-Bahnen der Linie S 3 aus Richtung Nürnberg verkehren bis Ochenbruck und enden dort vorzeitig. Die Regionalzüge aus Richtung Nürnberg werden derzeit zurückgehalten.

Man arbeite daran, schnellstmöglich einen Schienenersatzverkehr einzurichten.

Aktualisierung: Inzwischen wurde ein Schienenersatzverkehr mit Bus zwischen Ochenbruck und Neumarkt eingerichtet, teilte die Bahn um 22.50 Uhr mit.

Aktualisierung II: die Sperrung zwischen Neumarkt und Postbauer-Heng wurde aufgehoben und der Zugverkehr wird wieder aufgenommen, teilte die Bahn wenige Minuten vor Mitternacht mit. Man müsse aber noch mit Folgeverzögerungen rechnen.

Aktualisierung III: Der Polizeieinsatz war nötig, weil der Zug kurz zuvor ein Reh erfaßt und getötet hat. Das erfuhr neumarktonline aus sicherer Quelle. Weil anfangs nur Blutanhaftungen an der Lok festgestellt wurden, mußte die Gegend abgesucht werden - bis feststand, daß es sich bei dem "Opfer" tatsächlich nur um ein Tier handelt.
30.08.18
Neumarkt: Zug tötet Reh
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang