Schuß aus Polizei-Waffe

NEUMARKT. Bei der spektakulären Festnahme des 54jährigen Mannes auf einem Campingplatz bei Deining kam es zu einem Schuß aus einer Polizeiwaffe.

Das bestätigte jetzt ein Kripo-Sprecher, nachdem neumarktonline am Montagabend bereits ausführlich über den Fall berichtet hatte (Bericht hier).

Der 54jährige Mann hatte seine von ihm getrennt lebende Ex-Ehefrau in deren Wohnung in Neumarkt geschlagen und später damit gedroht, die alarmierten Polizisten zu erschießen. Der Mann konnte noch am Abend auf einem Camplingplatz in der Nähe von Deining festgenommen werden, als er seinen dort abgestellten Wohnwagen verließ.



Der Mann leistete dabei erheblichen Widerstand. Wie ein Polizeisprecher am Dienstag bestätigte, löste sich im Gerangel aus einer Polizeiwaffe ein Schuß. Die Kugel drang direkt in den Boden ein und konnte so keinen Schaden anrichten. Durch den Schuß wurde niemand verletzt.

Nach Angaben der ermittelnden Kriminalpolizei suchte der 54jährige Mann am Montag gegen 17.25 Uhr seine getrennt lebende Ex-Ehefrau in Neumarkt auf. Dabei bedrohte und schlug der Mann seine ehemalige Lebensgefährtin. Die Frau erlitt glücklicherweise nur leichte Verletzungen.

Durch das Eingreifen eines anwesenden Angehörigen ließ der Mann von der Frau ab. Als er das Anwesen in Neumarkt verließ beschädigte er noch das Auto seiner Ex-Frau. Über "Soziale Medien" teilte der Mann später mit, dass er "alle" mit einem Gewehr umbringen werde.
Die Neumarkter Polizei startete sofort unter Einbindung von Unterstützungskräften wie zum Beispiel einem Polizei-Hubschrauber eine umfangreiche Fahndung.

Schließlich konnte der Gesuchte auf einem Campingplatz im südlichen Landkreis Neumarkt festgestellt und gegen 21.20 Uhr festgenommen werden, heißt es von der Polizei. Nach Informationen von neumarktonline handelt es sich um einen Campingplatz bei Deining.

Der 54jährige Mann leistete bei seiner Festnahme erheblichen Widerstand. Im Gerangel der Festnahme löste sich aus einer Dienst-Waffe ein Schuss, der direkt in den Boden eindrang. Durch den Schuss kam es zu keinen Verletzungen.

Der 54jährige Mann wurde allerdings bei der Festnahme an der Schulter verletzt und kam zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Er soll nun auf Antrag des Neumarkter Landratsamtes einem Richter zur Entscheidung über eine mögliche Unterbringung vorgeführt werden. Bis zu dieser Entscheidung bleibt der Mann in polizeilichem Gewahrsam.

Das Bayerische Landeskriminalamt prüft in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth, wie die Verletzung des Festgenommenen entstanden ist, da der Mann Strafanzeige gegen die Beamten gestellt hat.
24.07.18
Neumarkt: <font color="#FF0000">Schuß aus Polizei-Waffe</font>
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang