"Einmaliges Modellprojekt"


Im Landratsamt wurde ein Modell des geplanten Projekts vorgestellt
Foto: M. Gottschalk
NEUMARKT. Als "bayernweit wohl einmaliges Modellprojekt" wurden im Landratsamt die Pläne für die weitere Nutzung des alten WGG-Geländes präsentiert.

Dort sollen der Neubau des Sonderpädagogischen Förderzentrums und gleichzeitig der Erweiterungsbau und die Generalsanierung des B-Baus des Ostendorfer-Gymnasiums realisiert werden.

Der Landkreis Neumarkt tätigt als Bildungsregion auch die nächsten Jahre erhebliche Investitionen in die weitere Optimierung seiner Schulen, hieß es im Neumarkter Landratsamt, als am Mittwoch die Architekten Theo Nutz und Michael Zaschka die Pläne vorstellten. Landrat Willibald Gailler, Liegenschaftsreferent Markus Mederer, der stellvertretende Schulleiter Armin Schidlo vom Ostendorfer Gymsasium und Schulleiter Christian Schwab vom Sonderpädagogischen Förderzentrum begutachteten dabei das eigens für diese neue Schulanlage gefertigte Modell.


Der Kreistag des Landkreises Neumarkt hat sich für die Pläne im Oktober letzten Jahres einstimmig entschieden.

Der Landkreischef und die Schulleiter zeigten sich von dem vorgestellten Modell begeistert: Hier entstehe auf einem hervorragend gelegenen Areal ein bayernweit wohl einmaliges schulisches Modellprojekt für eine gelungene Inklusion, hieß es.
04.07.18
Neumarkt: "Einmaliges Modellprojekt"
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang