Infos durchgestochen

NEUMARKT. Pikante Frage der UPW im Stadtrat: könnte die Stadt nicht einmal den Spieß umdrehen und einen Flitz-Stadtrat vor den Kadi zerren?

UPW-Fraktions-Vorsitzender Martin Meier verwies gegen Ende des öffentlichen Teils der Stadtratssitzung am Donnerstagabend auf eine Meldung in neumarktonline, in der es hieß, im nichtöffentlichen Teil der Sitzung stehe ein "Antrag auf Gewährung von Strafrechtsschutz für den Neumarkter Oberbürgermeister" auf der Tagesordnung.

Diese Information war korrekt. Bekanntlich hatte Stadtrat Ries gegen den Neumarkter OB Strafanzeige erstattet.


In der Meldung in neumarktonline wird als Quelle der Information auf einen "Flitz-Stadtrat" verwiesen. Dies nahm der UPW-Sprecher zum Anlaß für die Frage, ob die Stadt nicht einmal Anzeige gegen Stadträte erstatten sollte, die verbotenerweise Informationen aus nichtöffentlichen Sitzungen an die Presse durchstechen.

Besonders pikant dabei: die Gruppe Flitz gibt seit langer Zeit nur Informationen an ihr genehme Zeitungen - neumarktonline wird von Flitz seit über zehn Jahren boykottiert.
25.05.18
Neumarkt: Infos durchgestochen
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang