ASV und SVS: beinahe Tabellennachbarn

NEUMARKT/SELIGENPORTEN. Die einen büßten den Spitzenplatz ein, die anderen stiegen die Erfolgsleiter um eine Sprosse höher und beide sind nun beinahe Tabellennachbarn: der SV Seligenporten, der gegen den punktgleichen Tabellenzweiten SG Quelle Fürth mit 2:3 verlor, und der ASV Neumarkt, der den abstiegsbedrohten ASV Zirndorf mit 5:0 wegfegte.

Da die DJK Vilzing den TSV Neustadt mit 5:2 besiegte, ergibt sich nun folgendes neues Tabellenbild: 1. SG Quelle Fürth (39), 2. SV Seligenporten (36), 3. DJK Vilzing (35), 4. ASV Neumarkt (34). Der bisherige Tabellendritte Erlangen-Bruck mußte sich mit einem 1:1 beim Nachbarn Eltersdorf begnügen und rutschte mit 33 Punkten auf Rang 5 ab.

SV Seligenporten - SG Quelle Fürth 2:3
Nach einer torlosen ersten Halbzeit gingen die Gäste durch André Puscher in Führung, aber beinahe postwendend besorgte Rainer Brückel nach einer von Spielertrainer Gerd Klaus maßgeschneiderten Ecke per Kopfball den Ausgleich. In der 74. Minute sah es zunächst nach einer Neuauflage des Vorrundenerfolgs aus, als Harfolk die 2:1-Führung der Klosterer besorgte. Doch der Vorsprung ließ sich nicht lange halten. Bereits drei Minuten später zogen die Gäste nach Freistoß durch Eigl gleich. Und weitere vier Minuten später - in der 81. - überwand Koc den stets wachsamen Tormann Martin Brandl zum 2:3. - Vor 300 Zuschauern unterlief Schiedsrichter Thomas Färber aus Augsburg keine Fehlentscheidung, und die Harmonie bekam noch die Krone aufgesetzt, in dem Gäste und Gastgeber das Match mit einem gemütlichen Beisammensein im Vereinsheim ausklingen ließen.

ASV Zirndorf - ASV Neumarkt 0:5
Die Alte Veste, wo einst im Dreißigjährigen Krieg gekämpft wurde, erlebte wieder einmal ein Schützenfest. Die "Kanoniere" des ASV Neumarkt schlugen erbarmunglos zu und überließen den Bibertstädtern nicht den Hauch einer Chance. Die fünf "Volltreffer" besorgten Hawa in der 39., 52. und 54. Minute und Pöllet in der 10. und 90. Minute. Damit räumte die Pal-Truppe wieder einen Stein auf dem Weg zur Tabellenspitze beiseite. Die Partie sahen 100 Zuschauer.

Erstellt am
(Seitenanfang) (Zurück) (Vorwärts)

Link zu Gök-Reisen
Schreiben Sie uns !
E-Mail-Kontakt

Anzeigen
Link zum Landkreis Neumarkt
Stadt Neumarkt
Stauner

Termine heute



Zur Titelseite