Vor Sex-Täter geflüchtet !

NEUMARKT. Ein unbekannter Sex-Täter hat in der Weinberger Straße versucht, eine 48jährige Frau in seinen Mercedes zu zerren ! Der Frau gelang glücklicherweise die Flucht!

Wie die Kriminalpolizei am Mittwoch-Nachmittag mitteilte, ging die 48jährige Frau aus Neumarkt in den Abendstunden des vergangenen Freitags gegen 22.05 Uhr in der Schweninger Straße in Neumarkt mit einem Hund spazieren. Auf Höhe der Einmündung der Weinbergstraße passierte sie einen dort parkenden Mercedes. Durch die offene Beifahrertüre sprach ein im Auto sitzender Mann die Fußgängerin an, die daraufhin näher an das Fahrzeug heranging, um die ihrer Meinung nach gestellte Frage nach dem Weg beantworten zu können.

Der Fahrer packte sie jetzt unvermittelt am Arm, zog sie in das Fahrzeuginnere und forderte sexuelle Handlungen. Die Angegriffene wehrte sich energisch, so dass sie der Täter wieder losließ, worauf es ihr gelang, wieder aus dem Fahrzeug zu rutschen. Während die Überfallene noch auf dem Gehweg saß, fuhr der Mercedes mit noch offener Beifahrertüre in Richtung Badstraße weg.

Bei dem Überfall erlitt die 48jährige Frau Verletzungen an einem Arm, einer Hand und an den Knien, die aber lediglich leichterer Natur sind.

Der unbekannte Täter ist 35 bis 40 Jahre alt, von normaler Statur und trägt schwarze, kurze Haare, die nach vorne gegelt sind. Er wird als gepflegte Erscheinung beschrieben und war zur Tatzeit mit einem dunkelgrauen Anzug, hellem Hemd und dunkler Krawatte bekleidet. Er sprach mit Neumarkter Dialekt. Tatfahrzeug war eine silbergraue Mercedes-Limousine mit schwarzen Ledersitzen. Es soll sich um ein „neueres“ Modell handeln.

Zum Zeitpunkt der Tat waren nach Aussage des Opfers mehrere Fahrzeuge im Tatortbereich unterwegs. Insbesondere ein Radfahrer, der die Weinberger Straße in stadtauswärtiger Richtung befuhr, als der Frau die Flucht aus dem Mercedes gelungen war und dieser mit offener Beifahrertüre wegfuhr, ist ein wichtiger Zeuge.

Er und andere Personen, die entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder die Hinweise auf die Person des Täters bzw. zum gesuchten Mercedes geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Regensburg, Tel.: 0941/506-2610 bzw. -2681, der Polizeiinspektion Neumarkt, Tel.: 09181/48850, oder einer anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Erstellt am
(Seitenanfang) (Zurück) (Vorwärts)

Link zu Gök-Reisen
Schreiben Sie uns !
E-Mail-Kontakt

Anzeigen
Link zum Landkreis Neumarkt
Stadt Neumarkt
Stauner

Termine heute



Zur Titelseite