Fredi Bobic verlor gegen Unterbuchfelder


NEUMARKT. Berlin ist eine Reise wert unter diesem Motto brachen 48 Teilnehmer aus den Jugendfeuerwehren Leutenbach, Mittersthal, Unterbuchfeld und Mühlhausen mit ihren Betreuern zu einem Dreitagesausflug nach Berlin auf.

Den Anlass zu dieser Fahrt gab der Deutsche Jugendfeuerwehrtag, diesmal verbunden mit den 40jährigen Gründungsjubiläen der DJF und Unicef, die in einem Parkgelände in der Bundeshauptstadt mit umfassendem Rahmenprogramm gefeiert wurde.

Auf dem Reiseprogramm stand gleich am ersten Tag ein Informationsbesuch im Deutschen Bundestag mit Besichtigung des Plenarsaales und der Glaskuppel auf dem ehemaligen Reichstagsgebäude. Die hier gesammelten Informationen waren für alle Teilnehmer sehr beeindruckend. Bei einer abendlichen Stadterkundung stellte die überwiegende Zahl der Teilnehmer fest, dass sie ihren Wohnort nicht mit einer Millionenstadt eintauschen würden.

Am nächsten Tag wurden dann die Jubiläumsfeierlichkeiten im FEZ Wuhlheide im Osten Berlins besucht. Bei dem FEZ (Familien- und Jugenderholungszentrum) handelt es sich um einen großzügig angelegten Park mit Hallenbad, Freilichtbühnen und Freizeitanlagen, der das ganze Jahr über gern von den Berlinern zur Naherholung genutzt wird.

Bevor am Abend ein Popkonzert mit den aktuellen Stars Ben, Ayman, Oli P. und 20th District anstand, konnten am Nachmittag Vorführungen und Ausstellungen der Berliner Feuerwehr, des BGS und der Polizei, der THW-Jugend, von Unicef und den Landesjugendfeuerwehren besucht werden. Bei einem Torwandschießen konnte der Unterbuchfelder Michael Kirsch gegen den Bundligaprofi Fredi Bobic (Hertha BSC) mit 6 gegen 5 Treffern gewinnen und als Preis einen handsignierten Fußball entgegennehmen. Nach Angaben der DJF wurde der Aktionstag von 20.000 Interessierten besucht.

Vor der Rückfahrt stand am letzten Tag noch eine dreistündige Stadtrundfahrt auf dem Programm. Hier konnten Reste der ehemaligen Mauer, die Prunkbauten auf den Paradeplätzen der grünsten Großstadt Deutschlands, dem Kurfürstendamm, am Potsdamer Platz, das renovierte Olympiastadion und viele historische und politische Gebäude in der Bundeshauptstadt bestaunt werden.

Durch eine günstige Unterbringung in einem nicht ganz zentral gelegenen Jugendgästehaus und den Zuschuss zu den Fahrkosten aus Mitteln Bundestages (MdB Rudolf Krauß) konnte der Eigenanteil der Teilnehmer für die von Kreisbrandmeister Klaus Eichenseer (Deining) organisierte Fahrt sehr gering gehalten werden.
Bild: privat


Erstellt am
(Seitenanfang) (Zurück) (Vorwärts)

Link zu Gök-Reisen
Schreiben Sie uns !
E-Mail-Kontakt

Anzeigen
Link zum Landkreis Neumarkt
Stadt Neumarkt

Termine heute



Zur Titelseite