Belohnung verdoppelt !

NEUMARKT. Trotz intensiver Ermittlungen einer vierköpfigen Arbeitsgruppe bei der Polizeiinspektion Neutraubling ist es bislang nicht gelungen, den Lkw-Fahrer zu ermitteln, der am Samstag, 14.August, gegen 3.30 Uhr, in Buchhausen, Landkreis Regensburg, einen 20-Jährigen Fußgänger überfuhr, tödlich verletzte und in Richtung Landkreis Neumarkt flüchtete !

Aufgrund der bisherigen Medienberichte (wir berichteten mehrmals) gingen zahlreiche Hinweise bei der Polizei ein, die sich überwiegend auf orange lackierte Lastkraftwagen bezogen. Eine vielversprechende Spur konnte bislang aber nicht aufgetan werden.

Nach den jetzigen Erkenntnissen ist nicht mehr zwingend davon ausgegangen werden, dass das gesuchte Fahrzeug im vorderen, sichtbaren Stoßstangenbereich orange lackiert ist. Denkbar sind auch andere Farben.

Nach weiterer Auswertung der vorliegenden Unfallspuren wird als Tatfahrzeug ein großes Lkw-Gespann gesucht. In Frage kommt sowohl ein Lkw mit Anhänger, als auch ein Sattelzug. Eine sichtbare Beschädigung muss am Unfallfahrzeug nicht vorhanden sein.

Die Polizei ersucht die Bevölkerung nochmals um ihre Mithilfe.
  • wer war zur Unfallzeit (Samstag, 14.08.04, gg. 03.30 Uhr) auf der Bundesstraße 15 im südlichen Landkreis Regensburg (Gde. Bereich Schierling, etwa halbe Strecke zwischen Regensburg und Landshut) unterwegs?
  • Wer hat im fraglichen Zeitpunkt auf der Bundesstraße ein entsprechendes Lkw-Gespann gesehen?
  • Wer kennt Unternehmen, die die fragliche Strecke regelmäßig in den frühen Morgenstunden oder am Unfalltag befahren haben?
  • Wer kann sonst Hinweise geben?
Bedenken Sie: Ihre Beobachtung kann für die Polizei auch von Bedeutung sein, wenn sie Sie persönlich für unwichtig halten oder wenn sie nicht unmittelbarer Unfallzeuge geworden sind, heißt es von der Polizei.

Die vom Bayerischen Landeskriminalamt zur Verfügung gestellte Belohnung in Höhe von 3000 Euro wurde zwischenzeitlich von privater Seite verdoppelt, so dass jetzt für Hinweise, die zur Ermittlung des Unfallfahrers führen eine Belohnung in Höhe von 6000 Euro ausgelobt ist. Die Belohnung wird unter Ausschluss des Rechtsweges zuerkannt und verteilt und ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Beamte, zu deren Berufspflicht die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört, bestimmt.

Hinweise nehmen die Polizeiinspektion Neutraubling, Tel.: 09401/93020 oder jede Polizeidienststelle entgegen.

Erstellt am
(Seitenanfang) (Zurück) (Vorwärts)

Link zu Gök-Reisen
Schreiben Sie uns !
E-Mail-Kontakt

Anzeigen
Link zum Landkreis Neumarkt
Stadt Neumarkt

Termine heute



Zur Titelseite