Deutlich weniger tödliche Unfälle !

NEUMARKT. Die Zahl der tödlich verunglückten Motorradfahrer ist im Bereich der Polizeidirektion Regensburg - zu der der Landkreis Neumarkt zählt - dramatisch zurückgegangen: Statt sieben Opfer wie im ersten Halbjahr 2003 gab es heuer in den ersten sechs Monaten zur einen Toten zu beklagen !

Eine Reduzierung der Zahl der Verkehrstoten um zehn Prozent bis zum Jahr 2006 ist das Ziel der Aktion "Verkehrssicherheit Bayern 2006". Sie iniziierte der Bayerische Innenminister Dr. Günther Beckstein im vergangenen Jahr (wir berichteten). Den entsprechenden Maßgaben des Staatsministerium des Innern folgt die Polizeidirektion nach wie vor konsequent. Für die Bereich Stadt und Landkreis Regensburg, Landkreise Neumarkt und Cham bedeutet dies die personelle und technische Ausschöpfung der entsprechenden Ressourcen.

Das wohl erfreulichste Resultat der Halbjahresbilanz dürfte sein, dass in den ersten sechs Monaten dieses Jahres nur ein Motorradfahrer auf den Straßen des Direktionsbereiches ums Leben kam. Sieben waren es dem hingegen im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Beim Unfallgeschehen der motorisierten Zweiradfahrer gingen grundsätzlich alle Zahlen zurück. So auch die der Verletzten von 158 auf 145. Bei diesem Vergleich sind zur Relativierung natürlich auch die unterschiedlichen Witterungsverhältnisse beider Jahre zu berücksichtigen.

Einen wesentlichen Rückgang gab es auch bei der Gesamtzahl der tödlich verunglückten Verkehrsteilnehmer. Sie reduzierte sich von 38 auf 22 (-42,10 Prozent) in diesem Jahr.

Sank bei den Unfallursachen "Alkohol und Drogen" die Zahl teilweise drastisch so musste bei den geschwindigkeitsbedingten Unfällen ein erheblicher Anstieg registriert werden, nämlich um annähernd 10 Prozent. In Zahlen heißt dies: 405 zu 442. Auch die Zahl der bei diesen Unfällen Verletzten erhöhte sich von 214 auf 240 ( + 12,15 %).

Anders bei den drogen- und alkoholrelevanten Unfallgeschehnissen. Hier standen heuer nur neun Personen (2003: 17) unter Drogeneinfluss. Bei dem Faktor "Alkoholeinfluss" reduzierte sich die Zahl der bei Verkehrsunfällen Verletzten geringfügig, von 83 auf 79 (- 4,82 %), allerdings kamen vier Menschen (2003: 2) ums Leben. Als äußerst erfreulich bezeichnet werden kann der Rückgang der durch überhöhte Geschwindigkeit zu Tode gekommenen Verkehrsteilnehmer. Hier ging die Zahl von 11 auf 1 zurück.

Weiter intensiviert hat die Verkehrspolizei Regensburg ihre Radar- und Lichtschrankenmessungen im erwähnten Zeitraum. 789 Messungen stehen 561 des Vorjahres entgegen. Mit dieser Steigerung einher ging auch die Zahl der Verwarnungen, die von 16.153 auf 20.616 kletterte, was einem Anstieg um 27,63 % gleichkommt. Um fast zwei Drittel gesteigert hat sich die Zahl der Fahrverbote. Genau 61,25 % oder 466 Verkehrsteilnehmer (289 ) sind es, die ein wenigstens vierwöchiges Fahrverbot auferlegt bekamen. Auch im Anzeigenbereich gab es einen Anstieg und zwar von 3.400 auf 4.839. 42,32 % höher als im Vorjahr lag damit die Ahndungsrate.

Nachdem die Laserhandmessung bei der Polizeidirektion mittlerweile flächendeckend genutzt wird, trug auch deren Einsatz zu der umfassend gesteigerten Feststellungsrate bei. Vorteil der "Laserhandmessung" ist deren Mobilität und Flexibilität. Hinzu kommt, dass bei der Anhaltung der gemessenen Fahrzeugführer eine komplette Kontrolle von Fahrer und Fahrzeug möglich ist.

131 Geschwindigkeitsverstöße (2003: 82) stellten die Beamten an 727 Kontrollstellen (2003: 395), bei ihren zu allen Tages- und Nachtzeiten vorgenommenen Messungen fest.

Anzeigen zugesandt wurden den jeweiligen Fahrzeugführern in 1.083 Fällen (2003: 580). Darüber hinaus deckten die Beamten bei den laserbedingten Anhaltungen noch 19 Trunkenheitsfahrten auf.

Auch im weiteren Verlauf dieses Jahres wird die Polizeidirektion Regensburg ein Hauptaugenmerk auf die Verkehrssicherheit und die damit einhergehenden präventiven und repressiven Maßnahmen legen, hieß es von der Polizei.

Erstellt am
(Seitenanfang) (Zurück) (Vorwärts)

Link zu Gök-Reisen

Schreiben Sie uns !
E-Mail-Kontakt

Anzeigen
Link zum Landkreis Neumarkt
Stadt Neumarkt

Termine heute



Zur Titelseite